Aktuelle Unternavigation


Sie sind hier


Professor Sir Hubert Ritter von Herkomer

Portraitmaler und Sponsor der Herkomerkonkurrenz

Am 26. Mai 1849 kam Hubert Herkomer in Waal zur Welt. Der Vater war Kunstschreiner, die Mutter eine Denklinger Schullehrerstocher.
1851 wanderte die Familie nach Amerika aus, später ließ sie sich in England nieder, wo der Sohn als Portraitmaler berühmt wurde.
1899 verlieh Kaiser Wilhelm II dem Künstler die Ritterwürde - künftig konnte sich der Waaler "von Herkomer" nennen.
1907 folgte der englische Adelstitel "Sir".
In Landsberg, wo sich seine Eltern nach der Rückkehr aus England niedergelassen hatten, ließ Herkomer zwischen 1884 und 1888 einen Turm zu Ehren seiner Mutter errichten - den so genannten Mutterturm.
Am 31. März 1914
starb Herkomer im Alter von 64 Jahren in der Grafschaft Devonshire. In England wurde er auch begraben.

Die Straße in Waal, an der sein Geburtshaus stand, wurde 1972 nach ihm benannt.

Herkomerdenkmal

Herkomer Denkmal

Für seinen Geburtsort schuf er 1903 das Denkmal zu Ehren der Gefallenen aus dem Krieg 1870/71 gegen Frankreich.

Xaver Bucher

Der Waaler Bürger - Xaver Bucher - Mühlenbauer, gezeichnet von Hubert von Herkomer 1901 in Landsberg.

Das Originalbild kann im Rathaus besichtigt werden.

Xaver Bucher

Automobilrennen "Herkomerkonkurrenz"

Oldtimer

In Deutschland wurde Hubert Ritter von Herkomer vor allem populär, als er ein Automobilrennen, die "Herkomerkonkurrenz", sponsorte.

zur Internetseite über die Oldtimer-Rallye

Markt Waal

Marktplatz 1
86875 Waal

Telefon: 0 82 46 / 2 52
Telefax: 0 82 46 / 2 22
waal@buchloe.de

Öffnungszeiten Rathaus

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag: 09.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 16.00 - 18.00 Uhr


nach oben